TAKE CARE…

Ein Jahreszeitenwechsel bedeutet meistens Stress für Eure Haut.
Durch UV-Strahlung und Chlorwasser im Sommer strapaziert, benötigt die Haut aufgrund von Kälte, Wind und niedriger Luftfeuchtigkeit sowie trockener Heizungsluft eine andere Pflege als im Sommer. .
Der starke Gegensatz von Kälte und trockener Luft ist eine wahre Herausforderung für unsere Haut. Diese versucht durch Selbstregulation Defizite auszugleichen. Der Eigenfeuchtigkeits- und Fettgehalt der Haut sinkt und sie beginnt zu spannen oder sogar zu schuppen. Auch Neurodermitis und Ekzeme können so verstärkt werden, Fältchen werden sichtbarer.
.
Daher ist es wirklich wichtig, nicht nur die Kleidung der Jahreszeit anzupassen, sondern auch die Hautpflege. .
Während uns im Sommer meistens eine leichtere Pflege ausreicht und vor allem der Sonnenschutz wichtig ist, sollte im Winter rechtzeitig mit einer reichhaltigen Pflege dem Feuchtigkeitsverlust vorgebeugt werden. 
Denn einer Haut, die ständig ungeschützt den unterschiedlichsten Temperaturen und schädlichen Umwelteinflüssen ausgesetzt ist, wird man es früher oder später auch ansehen
.
Terminvereinbarung für eine individuelle Hautanalyse und Beratung telefonisch oder per WhatsApp unter 0761 5920116

Veröffentlicht in Uncategorized und verschlagwortet mit , , , , , , , , .